Kinder Kinder Kinder

Hallo Deutschland!

 

Eigentlich hatte ich den Eintrag heute Mittag schon so gut wie fertig geschrieben, da kam Jose, fummelte an der Steckdosenleiste (da sein Bildschirm nicht ansprang) und weg war das Bild. Dumm gelaufen ... Ab dem Zeitpunkt war es mit unserer Ruhe vorbei die wir grade mal eine halbe Stunde geniessen konnten. 9 Kiddies stuermten den Raum und die PCs liefen heiss. In der Yeit las ich etwas und Janne hatte mit Ihren Bauchschmerzen zu kaempfen (ganz frisch nach dem Fruehstueck erworben).

 

Eigentlich sollte heute unser freier Tag werden da die Kinder ihre Sachen waschen mussten und wir Zeit gehabt haetten runter nach Nasca zu fahren und den Berg hinter unserem Haus zu erzwingen. Da ich Janne im Bett umsorgen muss fiel der Ausflug natuerlich flach. Egal, Nasca und Umgebung laeuft uns ja nicht weg - es sei denn es gibt ein Erdbeben wie vorgestern Nacht: Ich wach um 2 Uhr morgens auf, hoere  ein scheppern und denk mir nichts dabei bis Janne sagt, dass es ein Erdbeben sei. Natuerlich sassen wir Kerzengerade im Bett da ein Jahr vorher, die zweite Anlage der Organisation komplett durch ein Erdbeben platt gemacht wurde. Wir halten dennoch Stellung!

 

Wie wir spaeter erfuhren war es natuerlich nur eine kleine Erschuetterung und fuer die Erdbeben geplagten Dudes hier keine Neuigkeit - fuer uns dennoch heftig.

 

Gestern Abend waren wir mit den Betreuerinnen noch ein bisschen Biertrinken und Burger essen - ich versteh natuerlich kein Wort (vielleicht 20% - das hilft aber nicht wirklich weiter) und die sprechen so schnell hier aber verstehen nicht das andere Leute KEIN Spanisch koennen. Egal das passt schon. Die Kiddies sind echt lieb obwohl sie auch ihre haesslichen Seiten haben - toben bis der Betreuer quer schaut - Fragen stellen - Fragen stellen - Fragen stellen. Mein Dolmetscher Janne ist dennoch immer zur Stelle ...

 

Das wird mir jetzt zu viel Text hier also - bis spaeter

 

Gruesse nach good old Germany

 

Hasta luego!

Fotos aus dem Hostal in Lima, Janne schreibt ins Tagebuch ... 

 

30.6.07 19:00

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lenja (2.7.07 19:17)
Hallo liebe Lieblings-Abenteurer-Freunde,

schön dass es euch gut geht - jedenfalls scheints so!

Ich bin in Papenburg in einem Internetcafe und habe meinen ersten Arbeitstag hitner mir. War gut!
Bin gespannt, wie es hier weitergehen wird...
Und freu mich über diese super Einrichtung, über die man eure Reise so ein ganz kleines bisschen wenigstens miterleben kann!

Also, haltet die Ohren steif!
Bis bald, Lenja


Jan und Isy (2.7.07 22:51)
hallo ihr beiden!
schön zu hören dass es euch gut geht! lasst mal ein paar mehr fotos rüberkommen! gut dass ihr das erdbeben unbeschadet überstanden habt. gehts dir wieder besser,Janne?
wir sitzen hier grad in köln, und unsere zeit ist auch alles andere als entspannt, wir schreiben am sa unsere erste klausur. sehne mich danach auch mal wieder zu verreisen.

Habt ihr die Kinder schon unterrichtet? Oder wann fangt ihr an?
Was esst ihr denn da so?
und wie ist das Wetter?
Hab ihr viele Sachen vergessen?

Alles Liebe Jan und Isy

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen